Qualitätssicherung

Präzision

Die Fertigung von Bauteilen unterliegt generell Toleranzen. Bereits bei der Entwicklung des Bauteils gilt es daher, Fertigungs- und Lagetoleranzen festzulegen, die einen sinnvollen Kompromiss zwischen Funktionalität und Kosten darstellen.

Im Anschluss an die Fertigung ist die Überprüfung der Toleranzen elementarer Bestandteil der Qualitätssicherung. Neben herkömmlichen Methoden der Vermessung gewinnt die der 3D-Scan zunehmend an Bedeutung. Damit lassen sich nicht nur einzelne Maße vermessen, der 3D-Scanner ist viel mehr in der Lage die gesamte Geometrie des Bauteils hochpräzise zu erfassen.

Mehr erfahren

Toleranzanalyse

Mehr erfahren

Bei einer Baugruppe, die aus mehreren Teilen besteht, geht schnell die Übersicht über die Auswirkung von Toleranzen verloren. Toleranzanalysen sind hierbei das Mittel, um diese Übersicht zurück zu erlangen. Hierbei werden sämtliche Kombinationen an Toleranzen berücksichtigt.

3D Vermessung

Mehr erfahren

Mit unserem 3D-Scanner lassen sich Bauteile hochpräzise vermessen, in einer Präsentation werden die Ergebnisse übersichtlich zusammengestellt. Diese erlauben eine Qualitätskontrolle in ungeahnter Genauigkeit.

Doch auch zum Reverse-Engineering lässt sich der 3D-Scanner verwenden. Der Scan liefert ein Modell, welches über Flächenrückführung zu einem CAD-Teil umgewandelt werden kann.

Mehr erfahren
Mehr erfahren

Prototyping

Mehr erfahren

Ein Prototyp ist in vielerlei Hinsicht wichtig für den Entwicklungsprozess. Ein Bauteil zum ersten Mal in der Hand zu halten liefert wichtige Erkenntnisse, die das virtuelle Modell nicht bietet.

Denn ein Prototyp bietet die Möglichkeit, Funktionen und Prozesse, wie z.B. die Montage, zu testen. Je nach Art des Prototyps lassen sich auch Aussagen über die Dauerhaltbarkeit treffen.

High Speed Film

Mehr erfahren

Mit unserer high-speed Kamera lassen sich Tests in unserem Prüflabor beobachten. Vorgänge die nur wenige Millisekunden dauern werden trotzdem erfasst und können ausgewertet werden.

Menu